Wichtige Information

Wegen der aktuellen Infektionsgefahr mit dem Corona-Virus dürfen wir bis auf weiteres keinen Gottesdienst abhalten. WANN wieder Gottesdienste am Markt stattfinden, geben wir hier bekannt.

Wir empfehlen derweil die Gottesdienste der St.Martini-Gemeinde zu Bremen über das Internet zu verfolgen: https://st-martini.net/gottesdienst/

Beten wir gemeinsam für ein baldiges Ende dieser Situation und widmen uns dem eigentlichen Gottesdienst im neuen Bund, gemäß Jakobus 1,27, für die Schwachen und Bedürftigen da zu sein.

Die Gnade und der Friede des HERRn Jesus Christus sei mit uns allen!

Wir sind Israel

12. 10. 2019

Foto: Pixabay

Von der Bibel her kennen wir das Volk Israel als das auserwählte Volk Gottes. Das gesamte Alte Testament entspringt dem Handeln Gottes an seinem auserwählten Volk. Auch Jesus Christus, der als Israelit zur Welt kam (Röm 9,5), ist zuerst zu "den verlorenen Schafen des Hauses Israels" gesandt worden (Mt 15,21-28). Für uns Christen sind die Juden unser Brudervolk, für das wir im Gebet stehen. Denn im Neuen Bund gilt: Wer an Jesus Christus glaubt, ist mit hineingenommen in das "Israel Gottes" (Gal 6,15.16); Wir Christen sind "Kinder der Verheißung", wie es der gebürtige Israelit Paulus von Tarsus kraft des Heiligen Geistes schreibt. (Röm 9,7-20)
Als Christen stellen wir uns klar gegen jede Form von Gewalt und blicken fassungslos und traurig auf den rechtsextremen Terror, der in letzter Zeit immer wieder in den Medien sichtbar wird, und sich aktuell in Halle a.d. Saale entladen hat. Dass sich so etwas in Deutschland wieder ereignet ist eine Schande für unser Land und schlimme Sünde vor dem Herrn.

Paulus schreibt:
Ich sage die Wahrheit in Christus und lüge nicht, wie mir mein Gewissen bezeugt im Heiligen Geist, dass ich große Traurigkeit und Schmerzen ohne Unterlass in meinem Herzen habe. Ich habe gewünscht, verbannt zu sein von Christus für meine Brüder, die meine Gefreundeten sind nach dem Fleisch; die Israeliten sind, deren die Kindschaft und die Herrlichkeit und der Bund und das Gesetz und der Gottesdienst und die Verheißungen sind; denen auch die Väter angehören, und aus denen Christus herkommt nach dem Fleisch, der da ist Gott über alles, gelobt in Ewigkeit. Amen.
Die Bibel, Röm 9,1-5, in aktuelles Deutsch übersetzt aus der Bibel-Übersetzung von Dr. Martin Luther, Rev. 1912


** index

© 2020 ecg-norden.de